Monthly Archives: Mai 2017

Neuer Sommer-Look fürs Auto: folierkunst by kusterer

Es wird bunt bei kusterer: Der Geschäftsbereich „Folienbeschriftungen“ startet ab sofort unter dem neuen Label folierkunst by kusterer in die Sommersaison.

BildOb edles Car Wrapping, Werbebeschriftungen, Lackschutzfolien oder Scheibentönungen – das alles bekommen Fahrzeugliebhaber bei folierkunst by kusterer jetzt aus einer Hand.

Grund dafür ist die neue Zusammenarbeit mit dem Folienkünstler Florian Kalkbrenner, der schon seit Jahren ein echter Experte in Sachen Folierung ist. „Als wir uns kennenlernten und uns über die Handwerkskunst des Folierens unterhielten, war klar, dass uns vieles verbindet: Leidenschaft, Erfahrung, Know-how und der unbedingte Wille zur Perfektion“, sagt Inhaber Sven Kusterer. Auch Kalkbrenner freut sich auf die kommenden Projekte mit kusterer: „Hier ist alles vorhanden, was wir für unsere Spezialtechnik brauchen und auch das Qualitätsniveau passte von Anfang an!“

Mehr zu den einzelnen Leistungen von folierkunst by kusterer gibt’s unter https://facebook.com/folierkunst/ und in Kürze auch unter www.folierkunst.de

_____________________

Unternehmensprofil
kusterer Werbetechnik ist DER Ansprechpartner und Komplettanbieter für Werbetechnik und Lichtanlagenbau im Allgäuer Raum. In den Produkten und Dienstleistungen des soliden Familienunternehmens aus Kempten (Allgäu) stecken die Erfahrung und das KnowHow aus über 50 Jahren Branchentätigkeit und die Innovationskraft eines kreativen Teams, das mit seinen ungewöhnlichen Ideen regelmäßig für Aufmerksamkeit sorgt.
kusterer Werbetechnik deckt mit Zuverlässigkeit, Professionalität und Qualität die gesamte Bandbreite der Werbetechnik ab und eröffnet seinen Kunden auch neue Trends und vorteilhafte Technologien zu überzeugenden Konditionen. Die Produktpalette umfasst hochwertige Serien-Werbepylone und Individualpylone, Lichtwerbung, Werbeanlagen, Komponenten für den Messebau und den Ladenbau, Leit- und Orientierungssysteme, Werbeschilder und Beschriftungen aller Art.

kusterer ist bekannt für seinen hohen Anspruch an Produktqualität und Kundenservice. Um beides jederzeit gewährleisten zu können, optimiert kusterer kontinuierlich seine Prozesse und produziert primär in der eigenen Manufaktur in Kempten im Allgäu. Hochwertige Materialien, ein qualifiziertes Team und ein topmoderner Maschinenpark, in den kusterer regelmäßig investiert, sorgen für beste Ergebnisse. Deutsche Wertarbeit bietet kusterer auch im Dienstleistungsbereich. Im Auftrag der Kunden werden alle Arten von Plattendirektdruck-, Fräs-, Laser- und Verformungsarbeiten präzise, schnell und zuverlässig ausgeführt.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.kusterer.de

Über:

kusterer Werbetechnik
Herr Sven Kusterer
An der Malstatt 33
87437 Kempten
Deutschland

fon ..: +49 (0)831 / 59 209-0
fax ..: +49 (0)831 / 59 209-90
web ..: http://www.kusterer.de
email : info@kusterer.de

Pressekontakt:

kusterer Werbetechnik
Frau Petra Cimen
An der Malstatt 33
87437 Kempten

fon ..: +49 (0)831 / 59 209-0
web ..: http://www.kusterer.de
email : pc@kusterer.de

SILVERCORP verzeichnet Nettoeinnahmen von 43,7 Mio. $ (0,26 $ pro Aktie) im Geschäftsjahr 2017

Nettoeinnahmen, die an Aktionäre zugerechnet werden können, in Höhe von 43,7 Mio. $ (0,26 $ pro Aktie ) – eine Steigerung von 589 % gegenüber demselben Zeitraum des vorangegangenen Jahres!

BildVANCOUVER, British Columbia – 25. Mai 2017 – Silvercorp Metals Inc. („Silvercorp“ oder das „Unternehmen“ – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297366) (TSX: SVM) (NYSE: SVM) meldet seine Finanz- und Betriebsergebnisse für das vierte Quartal und die zwölf Monate, die am 31. März 2017 zu Ende gegangen sind. Alle Beträge sind in US-Dollar angegeben.
Höhepunkte des Geschäftsjahres 2017
o Nettoeinnahmen, die an Aktionäre zugerechnet werden können, in Höhe von 43,7 Mio. $ (0,26 $ pro Aktie ) – eine Steigerung von 589 % gegenüber demselben Zeitraum des vorangegangenen Jahres (6,3 Mio. $ bzw. 0,04 $ pro Aktie). Um eine einmalige Netto-Wertaufholung von 5,1 Millionen $ bereinigte Nettoeinnahmen , die an Aktionäre zugerechnet werden können, in Höhe von 38,6 Millionen $ (0,23 $ pro Aktie) – ein Plus von 509 % gegenüber dem Vorjahr;
o Verkauf von Ag-, Pb- und Zn-Metallen gegenüber dem Vorjahr um 29 %, 34 % bzw. 5 % auf ca. 6,5 Mio. oz Ag, 70,5 Mio. lbs Pb und 18,3 Mio. lbs Zn gestiegen;
o Ag-Produktion von rund 6,4 Mio. oz hat die Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2017 um 25 % übertroffen;
o Umsatz von 163,5 Mio. $ – eine Steigerung von 51 % gegenüber dem Vorjahr (107,9 Mio. $);
o Steigerung der Höchstgehalte von Ag, Pb und Zn von 12 %, 16 % bzw. 15 % gegenüber dem Vorjahr;
o Bruttomarge von 54 % gegenüber 33 % im Vorjahr;
o Steigerung der Höchstgehalte von Ag, Pb und Zn von 15 %, 16 % bzw. 15 % gegenüber demselben Zeitraum des vorangegangenen Jahres
o Operativer Cashflow von 80,4 Mio. $ – eine Steigerung von 48,5 Mio. $ gegenüber dem Vorjahr (31,9 Mio. $);
o Produktionskosten pro t Erz2 gegenüber dem Vorjahr von 67,39 $ um 11 % auf 59,84 $ zurückgegangen;
o Investitionskosten pro oz Ag2, abzgl. Nebenprodukte, gegenüber dem Vorjahr (1,44 $) auf -3,03 $ zurückgegangen;
o Nachhaltige Gesamtkosten pro oz Ag2, abzgl. Nebenprodukte, gegenüber dem Vorjahr (10,20 $) auf 3,82 $ zurückgegangen
o Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sowie kurzfristige Investitionen von 96,5 Mio. $ am Ende des Geschäftsjahres 2017 – eine Steigerung von 34,5 Mio. $ bzw. 56 % gegenüber 62,0 Mio. $ am 31. März 2016.
Höhepunkte des 4. Quartals des Geschäftsjahres 2017 („Q4 2017“)
o Nettoeinnahmen, die an Aktionäre zugerechnet werden können, in Höhe von 13,5 Mio. $ (0,08 $ pro Aktie) im Q4 2017 gegenüber einem Verlust von 1,5 Millionen $ (0,01 $ pro Aktie) im Q4 2016. Um eine einmalige Netto-Wertaufholung von 5,3 Millionen $ bereinigte Nettoeinnahmen, die an Aktionäre zugerechnet werden können, in Höhe von 8,2 Millionen $ (0,05 $ pro Aktie);
o Verkauf von Ag- und Pb-Metallen gegenüber dem entsprechenden Quartal im Vorjahr um 34 % bzw. 53 % auf 1,3 Mio. oz Ag und 14,3 Mio. lbs Pb gestiegen;
o Umsatz von 34,1 Mio. $ – eine Steigerung von 75 % gegenüber Q4 2016 (19,4 Mio. $);
o Bruttomarge von 60 % gegenüber 32 % im Vorjahr;
o Investitionskosten pro oz Ag, abzgl. Nebenprodukte, gegenüber dem Vorjahr (2,22 $) auf -3,65 $ zurückgegangen;
o Nachhaltige Gesamtkosten pro oz Ag, abzgl. Nebenprodukte, gegenüber dem Vorjahr (9,91 $) auf 3,26 $ zurückgegangen
FINANZEN
1. Geschäftsjahr 2017 im Vergleich mit Geschäftsjahr 2016
Die Nettoeinnahmen, die an die Aktionäre des Unternehmens zugrechnet werden können, beliefen sich im Geschäftsjahr 2017 auf 43,7 Millionen Dollar (0,26 Dollar pro Aktie) – eine Steigerung von 589 Prozent gegenüber 6,3 Millionen Dollar (0,04 Dollar pro Aktie) im Geschäftsjahr 2016. Die bereinigten Nettoeinnahmen, die an Aktionäre zugerechnet werden können, lagen bei 38,6 Millionen $ (0,23 $ pro Aktie) – eine Steigerung von 509 % gegenüber 6,3 Millionen $ (0,04 $ pro Aktie) im Vorjahr.
Im aktuellen Geschäftsjahr wurden die Finanzergebnisse des Unternehmens vorwiegend von Folgendem beeinträchtigt: (i) bessere Höchstgehalte, die zu höheren Silber-, Blei- und Zinkumsätzen führten (Steigerung von 29, 34 bzw. 5 Prozent); (ii) Rückgang der gesamten Produktionskosten pro Tonne Erz von 9 Prozent; und (iii) gestiegene Metallpreise, die dazu führten, dass die erzielten Verkaufspreise für Silber, Blei und Zink gegenüber dem Vorjahr um 15, 21 bzw. 33 Prozent gestiegen sind.
Der Umsatz belief sich im Geschäftsjahr 2017 auf 163,5 Millionen Dollar – eine Steigerung von 51 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2016 (107,9 Millionen Dollar). Der Silber- und Goldumsatz machte 89,6 bzw. 3,3 Millionen Dollar aus, während die Grundmetalle für 70,6 Millionen Dollar des Gesamtumsatzes verantwortlich zeichneten. Im Geschäftsjahr 2016 trugen Silber, Gold und die Grundmetalle mit 60,6, 1,4 bzw. 45,4 Millionen Dollar zum Umsatz bei.
Die Selbstkosten beliefen sich im Geschäftsjahr 2017 auf 75,3 Millionen Dollar – im Geschäftsjahr 2016 waren es 71,9 Millionen Dollar gewesen. Die Selbstkosten beinhalteten Investitionskosten in Höhe von 57,6 Millionen Dollar (Geschäftsjahr 2016: 54,5 Millionen Dollar), 17,7 Millionen Dollar (Geschäftsjahr 2016: 17,3 Millionen Dollar) durch Wertverlust, Amortisation und Wertminderung sowie eine Wertminderung der Lagerbestände von Null Dollar (Geschäftsjahr 2016: 0,2 Millionen Dollar).
Die Bruttomarge belief sich im Geschäftsjahr 2017 auf 54 Prozent – im Geschäftsjahr 2016 waren es 33 Prozent gewesen. Die Verbesserung der Bruttomarge ist vor allem auf Folgendes zurückzuführen: (i) Steigerung der Höchstgehalte von Silber, Blei und Zink von 12, 16 bzw. 15 Prozent; (ii) Rückgang der Produktionskosten pro Tonne Erz von 9 Prozent; und (iii) Steigerung der Metallpreise. Die Bruttomarge im Bergbaugebiet Ying belief sich auf 57 Prozent – im vorangegangenen Jahr waren es 38 Prozent gewesen. Die Marge bei der Mine GC belief sich hingegen auf 31 Prozent – im Geschäftsjahr 2016 waren es 10 Prozent gewesen.
Der Cashflow aus den Betriebsaktivitäten belief sich im Geschäftsjahr 2017 auf 80,4 Millionen Dollar – eine Steigerung von 48,5 Millionen Dollar bzw. 152 % gegenüber 31,9 Millionen Dollar im Vorjahr. Vor Änderungen im unbarem Betriebskapital belief sich der Cashflow aus den Betriebsaktivitäten im Geschäftsjahr 2017 auf 76,0 Millionen Dollar – eine Steigerung von 42,8 Millionen Dollar bzw. 129 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2016 (33,1 Millionen Dollar) vornehmlich infolge der Verbesserung der Betriebseinnahmen.
Das Unternehmen beendete das Geschäftsjahr mit einem Kassenstand und kurzfristigen Investitionen von 96,5 Millionen Dollar – eine Steigerung von 34,5 Millionen Dollar bzw. 56 Prozent gegenüber 62,0 Millionen Dollar am 31. März 2016.
Das Betriebskapital belief sich am 31. März 2017 auf 70,7 Millionen Dollar – eine Steigerung von 35,5 Millionen Dollar bzw. 101 Prozent.

Über Silvercorp
Silvercorp ist ein kostengünstiges kanadisches Silberproduktionsunternehmen mit mehreren Minen in China. Die Vision des Unternehmens besteht darin, durch die Schwerpunktlegung auf den Erwerb unterentwickelter Projekte mit beträchtlichem Ressourcenpotenzial und der Möglichkeit für ein organisches Wachstum einen Aktionärswert zu schaffen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www.silvercorp.ca.
Für weitere Informationen
Silvercorp Metals Inc.
Gordon Neal
Vice President, Corporate Development
Telefon: (604) 669-9397
Gebührenfrei: 1 (888) 224-1881
E-Mail: investor@silvercorp.ca
Website: www.silvercorp.ca

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

VORSORGLICHER HINWEIS – ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Bestimmte Aussagen und Informationen in dieser Pressemitteilung stellen „zukunftsgerichtete Aussagen“ gemäß dem United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und „zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß den anwendbaren Wertpapiergesetzen der kanadischen Provinzen dar. Sämtliche Aussagen oder Informationen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (die oftmals, jedoch nicht immer, mittels Begriffe oder Phrasen wie „erwartet“, „wird erwartet“, „geht davon aus“, „glaubt“, „plant“, „schätzt“, „nimmt an“, „beabsichtigt“, „Strategien“, „peilt an“, „prognostiziert“, „budgetiert“, „potenziell“ bzw. Variationen davon oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen „könnten“, „würden“ oder „werden“, bzw. die Verneinung dieser Begriffe und ähnlicher Ausdrücke), stellen keine historischen Tatsachen dar und könnten zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: den Preis von Silber und anderen Metallen; die Genauigkeit von Mineralressourcen- und -reservenschätzungen in den Materialkonzessionsgebieten des Unternehmens; die Hinlänglichkeit des Kapitals des Unternehmens, um die Betriebe des Unternehmens zu finanzieren; Schätzungen der Umsätze und der Investitionskosten des Unternehmens; die geschätzte Produktion bei den Minen des Unternehmens im Bergbaugebiet Ying; den Zeitplan des Erhalts von Konzessionen und behördlichen Genehmigungen; die Verfügbarkeit von Geldern aus der Produktion zur Finanzierung der Betriebe des Unternehmens; den Zugang zu und die Verfügbarkeit von Finanzierungen für zukünftige Errichtungsarbeiten; die Verwendung der Einnahmen aus einer etwaigen Finanzierung; sowie die Erschließung der Konzessionsgebiete des Unternehmens.
Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen unterliegen einer Vielzahl an bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Risiken hinsichtlich: der Fluktuation von Rohstoffpreisen; der Berechnung von Ressourcen, Reserven und Mineralisierungen; der Edel- und Grundmetallgewinnung; Interpretationen und Annahmen

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

Wie du die besten Internetverdienste findest

Geld im Internet zu verdienen ist die spannendste und lukrativste Methode dem Hamsterrad zu entfliehen. Schaffe dir jetzt deinen Internetverdienst!

BildTag ein Tag aus die selbe Arbeit. Morgens früh aufstehen und sich zur Arbeitsstelle quellen. Das einzige worauf man sich freut, ist das bevorstehende Wochenende.

Ein Internetverdienst als Alternative zum Job

Morgens aufstehen, ins Bad gehen, dann einen Kaffee nehmen und deinen PC hochfahren. Dann schaust du erstmal wie viele Verkäufe am Vortag über deine eigene Webseite rein gekommen sind. Danach wird erstmal gefrühstückt.

So entspannt in den Tag zu starten ist einfach mal die angenehmere Alternative zum Angestellten, Arbeiter oder Bürojob. Jeder Tag ist anders, und wer mit Ehrgeiz und Leidenschaft dabei ist wird mit einem weit aus besseren Einkommen belohnt als im Job. Allein schon die Finanzielle und ortsunabhängige Freiheit zu genießen…, das ist einfach unbeschreiblich. Hier klicken wenn du mehr über das Geld verdienen in Internet erfahren möchtest: www.bullen.blog

Auch ohne Vorkenntnisse ein Interneteinkommen aufbauen

Egal was oder wer du bist, ob nun Rentner. Angestellter, Arbeitssuchend oder schon Selbstständig,. Im Internet Geld zu verdienen und davon leben zu können, das kann jeder schaffen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Sachen die du können musst, kannst du auch lernen. So fängt alles an. Mit lernen. Weiterbildung ist der Schlüssel zum Erfolg im Internet.

Wer anpackt wird belohnt

Fleiß wird belohnt! Das ist auch bei einem Internetverdienst so. Denn wer anpackt, wird belohnt!
Um jetzt die besten Internetverdienste zu erfahren, besuche den Insider Blog von Hatko: Klick jetzt hier: www.bullen.blog

Über:

Steffen Hatko
Herr Steffen Hatko
Seckbruchstr. 7
30629 Hannover
Deutschland

fon ..: 05112140045
web ..: https://bullen.blog/
email : steffen.hatko@web.de

Unsere Firma beschäftigt sich im Bereich Internetmarketing. Dazu gehört auch das Aufsetzen von Zielgruppen genauer Werbemaßnahmen im Internet. Des weiteren haben wir uns auf den Vertrieb von digitalen Produkten spezialisiert. Auch Affiliatemarketing gehört zu unseren Vertriebsmethoden. Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Steffen Hatko
Herr Steffen Hatko
Seckbruchstr. 7
30629 Hannover

fon ..: 05112140045
web ..: https://bullen.blog/

Seminare zum Thema Mobbing (Prävention, Erkennen und Abwehr) – Täter, Opfer, Möglichmacher

Bundesweite Inhouse-Seminare zum Thema Mobbing (Erkennen, Abwehr und Prävention) führt die Praktiker-Seminare GbR durch: „Den Stier bei den Hörnern packen“.

BildUnter dem Titel „Den Stier bei den Hörnern packen“, führt die Praktiker-Seminare GbR bundesweite Inhouse-Seminare durch. Die Seminare dauern 2 Tage.

Dozent ist der renommierte Mobbing-Experte Axel Quandt. Einige der Interviews, die mit ihm gemacht wurden, sind zugänglich unter www.praktiker-seminare.com

Bei diesen Seminaren wird u.a. auch besonders intensiv die Person des Mobbers, die Rolle der Möglichmacher und der Aspekt der Mikropolitik beleuchtet. Den genaueren Seminarablauf erfährt man unter www.praktiker-seminare.com

Mobbing ist ein weit verbreitetes und wachsendes Phänomen, in der freien Wirtschaft ebenso wie im öffentlichen Dienst (häufig auch im Zusammenhang mit Umstrukturierungsprozessen und damit verbundenen Defiziten und Ängsten). Mobbing ist auch ein Kommunikationsproblem. Ausserdem aber bedarf es -was häufig vernachlässigt wird- auch einer Analyse und Behandlung des Problems aus „mikropolitischer“ Sicht. Zusammen mit den anderen vorgesehenen Inhalten soll ein Beitrag dazu geleistet werden (praxisnah und allgemeinverständlich), dass das „Klima“ für (potentielle) Mobbingaktivitäten äusserst „ungemütlich“ wird und dass Konfliktverläufe möglichst eben nicht in Mobbing-Geschehnisse münden. Schwerpunkte sind u.a. auch Abwehrinstrumente, Verteidigungsmöglichkeiten (im konkreten Einzelfall) und Präventionsmassnahmen. Dabei erhalten die Seminarteilnehmer einige konkrete Instrumente an die Hand. Gleichzeitig wird das vermittelte Wissen auch bei der besseren Beurteilung und Bewältigung anderer destruktiver innerbetrieblicher Probleme hilfreich sein. Vgl. auch http://mobbing-links.chapso.de/

Über:

Praktiker-Seminare GbR
Frau Rita Quandt
Ollenhauerstrasse 46
13403 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-46064746
web ..: http://www.praktiker-seminare.com/45128/45530.html
email : admin@praktiker-seminare.de

Die Praktiker-Seminare GbR führt bundesweit praxisnahe Inhouse- Seminare mit hochqualifizierten Dozenten durch. Einige der Themen: BetrVG (Betriebsverfassungsrecht), PersVG (Personalvertretungsrecht), allgemeines Arbeitsrecht, Abmahnung, Kündigung, Betriebsübergang, Arbeitszeugnis, Sozialrecht u.a. …

Pressekontakt:

Praktiker-Seminare GbR
Herr Axel Quandt
Ollenhauerstrasse 46
13403 Berlin

fon ..: 030-46064746
web ..: http://www.betriebsrat-seminare.org
email : admin@praktiker-seminare.de

Heiß auf Eis – Mit dem Eisfee-Eispulver viele appetitliche Eissorten in bester Qualität selbst herstellen

Die Eisfee-Spezialitäten ermöglichen mit Hilfe des Eispulvers in bester Qualität schnell und mit geringstem Aufwand hervorragendes Milchspeiseeis sowie herrlich frische Fruchteissorten herzustellen.

Leckeres Eis, egal ob Milcheis oder Fruchteis, wem läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen? Wer nicht immer bis zum nächsten Eisdielenbesuch warten möchte, macht sich sein Eis inzwischen ganz einfach selbst mit der eigenen Eismaschine sowie dem leckeren Eispulver von den Eisfee-Spezialitäten aus dem dazugehörigen Online-Shop.

Unglaublich schnell und mit geringstem Aufwand kann sich so jeder Eisliebhaber sein eigenes qualitativ hochwertiges Milchspeiseeis sowie herrlich frisches Fruchteis im Handumdrehen selbst herstellen.

Die Eisfee bietet neben tollen Rezepten, diverse Eispulver für vielerlei Geschmäcker. Dabei ist es den Eisfee Spezialisten wichtig nur die besten Rohstoffe zur Herstellung des Eispulvers zu verwenden. Somit ist es dem Kunden möglich bei Verwendung des reinen Eispulvers selbst zu bestimmen, wie süß oder welchen Fettgehalt das Eis haben soll.

Das Sortiment der Eisfee-Haushaltseispulver umfasst inzwischen Eispulver in über 50 Sorten, die nach Belieben zu einem hervorragendes Speiseeis verarbeitet werden können. Alle Fruchteispulver werden mit den jeweiligen Fruchtpulvern hergestellt, lediglich für die Geschmacksabrundungen werden Aromen verwendet (keine Alginate – Geliermittel).
Das in 100 g-Beuteln verpackte Pulver reicht aus, um ca. 2,4 Liter hochwertiges Speiseeis herzustellen.

Auch kalorienbewusste Genießer kommen auf ihre Kosten mit der neuen Light Line in den Sorten Vanille, Schokolade, Erdbeere und Joghurt.

Leckeres Eis selber machen? Mit dem Eispulver von den Eisfee-Spezialitäten kein Problem mehr.

Ihr Team von der Eisfee

Über:

Eisfee-Spezialitäten
Frau Ingeborg Cobb
Talstr. 8a
64385 Reichelsheim (Odenwald)
Deutschland

fon ..: 06164/912301
web ..: http://www.eis-fee-eisspezialitaeten.de
email : inge.cobb@freenet.de

Leidenschaft gepaart mit einer kreativen Idee führte dazu, dass Familie Cobb im Sommer 2004 anfing Eispulver mit den besten Zutaten für Haushalts-Eismaschinen unter dem Namen „Eisfee“ in Zusammenarbeit mit der Firma Bechtolina herstellen zu lassen. Das Sortiment der Eisfee-Spezialitäten wächst seitdem stetig.

Pressekontakt:

INTRAG Internet Regional AG
Frau Stefanie Schönrade
Sophienblatt 82 – 86
23114 Kiel

fon ..: +49 (431) 67070 199
web ..: http://www.regional.de
email : pressestelle@intrag.de

Kath präsentierte E-Mobilität von Volkswagen auf dem größten Ökomarkt Deutschlands

Bereits zum 18. Mal hat der Gottorfer Landmarkt auf dem Schloss Gottorf stattgefunden. Die Autohausgruppe war als Mitaussteller dabei und lud die Besucher zu einer Probefahrt vor Ort ein.

BildÜber 150 Aussteller zu denen zahlreiche Unternehmen, Organisationen und Verbände gehören, stellten am 21. Mai 2017 den mehr als 15.000 interessierten Besuchern neueste technische Innovationen, ökologische und nachhaltige Produkte auf einem Bio Marktplatz sowie ökofaire Dienstleistungen vor. Eröffnet wurde das Großevent durch den Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaftsminister Dr. Robert Habeck.
„Nachhaltigere Mobilität gehört auch in Zukunft mit zu den wichtigsten Themen der Menschen hierzulande. Nur sind gerade in puncto Umweltverträglichkeit neue Lösungen gefragt. Mit dem E-Golf hat Volkswagen eine ganz neue Generation von Fahrzeugen geschaffen. Hier sind bereits weitere und vor allem bezahlbare Modelle in Planung. Auf dem Gottdorfer Markt war deutlich das Interesse am E-Golf zu spüren. Die Besucher nutzten zahlreich die Möglichkeit einer Probefahrt auf einem speziell dafür hergerichteten Parcours“, so Christopher Markus Grab, Geschäftsführer der Kath Gruppe.
Neben dem E-Golf stand auch der VW Bus „California“ zur Ansicht bereit und sorgte ebenfalls für ein großes Interesse. Das ausgereifte Wohnmobil mit den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen wie Sitzgelegenheiten, Tisch und Schlaffunktion gehört bereits seit Jahren zu den beliebtesten Modellen seiner Klasse.

Auch in diesem Jahr kamen mehrere Tausend Besucher aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Hamburg und Süddänemark zum Gottorfer Landmarkt, der jährlich auf dem Schlossgelände vom Schloss Gottorf aufgebaut wird. Darüber hinaus konnte auch das umfangreiche Kulturangebot der Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen wieder genutzt werden.

Verbrauchswerte:
Kraftstoffverbrauch California in l/100km: innerorts 12,6 – 7,6, außerorts 8,1 – 5,6, kombiniert 9,6 – 6,4; CO2-Emissionen in g/km kombiniert 219 – 166; Effizienzklasse C – A
Stromverbrauch e-Golf in kWh kombiniert: 12,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert 0

Über:

Autohaus Kath GmbH
Herr Stefan Hofmann
Schleswiger Chaussee 26
24768 Rendsburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)4331 / 701 – 0
web ..: http://www.kath-gruppe.de
email : info@kath-gruppe.de

Das Unternehmen wurde im Jahr 1848 durch Wilhelm Siegfried Kath in Sorgbrück als Huf- und Wagenschmiede ins Leben gerufen. Im Jahr 1934 folgte nicht nur der Wechsel zu den Automobilen sondern auch der Abschluss eines DKW-Händlervertrages.
In den weiteren Jahren kamen neue Standorte und neue Marken hinzu. Die Kath Gruppe verfügt im Norden Deutschlands aktuell über zehn Autohäuser in Rendsburg, Kiel, Hamburg Flensburg, Husum, Preetz, Bordesholm, Heide, Kaltenkirchen sowie in Henstedt-Ulzburg. Rund 700 Mitarbeiter und Auszubildende beschäftigt die Kath Gruppe derzeit. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe ist der Verkauf der Marken Volkswagen, Skoda und Volkswagen Nutzfahrzeuge.
Die Kath Gruppe ist ein Unternehmen der Emil Frey Gruppe Deutschland.

http://www.kath-gruppe.de

Pressekontakt:

l&t communications – PR for lifestyle & travel
Herr Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main

fon ..: +49 (0)6109 – 50 65 35
web ..: http://www.lt-communications.com
email : tk@karl-karl.com

Südöstliche Explorationszone TRÊS ESTRADAS liefert wichtige Durchschneidungen

Bei Bohrungen in dem vor kurzem entdeckten südöstlichen Gebiet, das eine Streichenlänge von mindestens 700 Meter aufweist, wurden Mineralvorkommen mit Mächtigkeiten und Gehalten gefunden!

BildDie wichtigsten Neuigkeiten:
o Bei Bohrungen in dem vor kurzem entdeckten südöstlichen Gebiet, das eine Streichenlänge von mindestens 700 Meter aufweist, wurden Mineralvorkommen mit Mächtigkeiten und Gehalten gefunden, die der Hauptlagerstätte von Três Estrada gleichkommen:
o Loch TED-17-128 ergab 78,25 Meter mit einem Gehalt von 4,12 % P2O5

o Die Bohrungen zur Erkundung der Fläche des Ausläufers haben das Ende der Mineralisierung bislang noch nicht erreicht. Der Streichen dieses Ausläufers erstreckt sich in nordöstlicher Richtung über eine unbekannte Länge jenseits der Grenze von 700 Metern. Die Gesellschaft führt zurzeit Reverse Circulation (RC)-Bohrungen zum Testen dieser Ausdehnung auf oxidierte Mineralisierungen durch.

o Das Infill-Bohrprogramm liefert nach wie vor hervorragende Resultate, die die Einheitlichkeit und Kontinuität der Mineralisierung seitlich und in die Tiefe bestätigen:
o Loch TED-17-129 ergab 9,00 Meter mit einem Gehalt von 3,65% P2O5

o 13,775 Meter der Infill-Bohrungen wurden bereits abgeschlossen, und das Programm wird voraussichtlich nächste Woche zu Ende gebracht.

o Die Erkundungsergebnisse für die neuen mineralisierten Gebiete werden in einem aktuellen Reserven-Bericht veröffentlicht und wirken sich aller Wahrscheinlichkeit nach positiv auf das gesamte Minenmodell in Três Estradas aus

o AGR wird in Kürze weitere Neuigkeiten über die Erkundung, Projektentwicklung und die Initiativen des Unternehmens liefern

Der brasilianische Düngemittelentwickler Aguia Resources Limited (ASX: AGR) („Aguia“ oder das „Unternehmen“ – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=297517) freut sich, seinen Aktionären ein Update des laufenden Ergänzungsbohrprogramms bei seinem Vorzeige-Phosphatprojekt Três Estradas im Süden von Brasilien bereitzustellen. Das Programm liefert weiterhin positive Ergebnisse, die die Homogenität und Beständigkeit der Lagerstätte nachweisen.

An diesem Standort kommen ein Diamantbohrgerät und ein Bohrgerät für Reverse Circulation-Bohrungen zum Einsatz. Bisher wurden insgesamt 13.775 Meter gebohrt, darunter 9.495 Meter mit der Diamantbohranlage und 4.280 Meter bei Reverse Circulation-Bohrungen.
Wie bereits am 16. Februar 2017 gemeldet, identifizierte das Unternehmen eine neue oberflächennahe Mineralisierungszone entlang der Südostgrenze des geplanten Grubenmantels von Três Estradas. Durch die Bohrungen wurde in dieser Zone eine Beständigkeit auf einem Streichen von mindestens 700 Metern nachgewiesen, wobei die nordöstliche Erweiterung weiterhin vollständig offen ist. Die geologische Modellierung der Ergebnisse entlang dieser Zone weist darauf hin, dass die gefaltete Struktur in Richtung Südwesten abfällt, weshalb die nach wie vor offene nordöstliche Erweiterung die Oberfläche erreichen sollte und möglicherweise hochgradiges oxidiertes Material beherbergt. Dieser nordöstliche Ausläufer wird derzeit mit zusätzlichen 500 Metern Reverse Circulation-Bohrungen auf das Vorliegen von potenziell oberflächennahem, oxidiertem Material untersucht.

Die Ergänzungsbohrungen entlang dieses 700-Meter-Streichens werden fortgesetzt, um von der Oberfläche bis in eine Tiefe von nur 100 Metern eine Ressource der gemessenen (Measured) und angezeigten (Indicated) Kategorie zu produzieren. Die Strategie des technischen Teams bestand darin, eine oberflächennahe Mineralisierung anzupeilen, die zur aktuellen Ressource hinzugefügt werden kann. Es ist davon auszugehen, dass die Integration nicht nur das allgemeine Abraumverhältnis des geplanten Betriebs verbessern, sondern schließlich auch die Abbaukosten senken wird. Die Ergebnisse dieser Zone weisen darauf hin, dass die Mächtigkeiten und die Gehalte mit jenen des Großteils der Lagerstätte übereinstimmen, was das Ergebnis des Bohrlöcher TED-17-128 mit 4,12 Prozent P2O5 auf 78,25 Metern wiederspiegelt.

Der technische Leiter des Unternehmens, Herr Dr. Fernando Tallarico, erklärte dazu: „Wir nähern uns dem Abschluss dieses sehr wichtigen Bohrprogramms und sind überglücklich über die Ergebnisse, die uns den eindeutigen Nachweis für die Einheitlichkeit der Morphologie und der Gehalte des Vorkommens liefern. Löcher wie TED-17-128, bei dem eine oberflächennahe Mineralisierung von 78,25 Metern gefunden wurde, weisen darauf hin, dass dieses neue Explorationsgebiet im Südosten unser Abraumverhältnis beträchtlich verbessern könnte.“

Der Geschäftsführer Justin Reid fügte hinzu: „Die Auswirkungen unserer jüngsten Entdeckung im Südosten des Gebiets und die Ergebnisse unseres ungemein erfolgreichen Infill-Bohrprogramms werden in Kürze in einem aktuellen Reserven-Bericht veröffentlicht. Die RC-Bebohrungen der oberflächennahen Oxidvorkommen des neuen Entdeckungsgebiets könnten sich im Zuge unserer Kosten-Nutzen-Analysen und Machbarkeitsstudien ebenfalls auf die endgültige Form unseres Minenmodells auswirken. Wir freuen uns darauf, dem Markt sehr bald Neuigkeiten über bedeutende Unternehmensentwicklungen mitteilen zu können, die für Três Estradas einen nicht zu unterschätzenden Mehrwert darstellen.“

Aguia gibt weiterhin bekannt, dass das Unternehmen seinen Antrag auf eine Zweitnotierung bei der TSXV weiter vorantreibt und sich der Großteil der Unterlagen bereits zur Überprüfung in den Händen der Aufsichtsbehörden befindet. Das Unternehmen wird den voraussichtlichen Zeitpunkt der Notierung an der kanadischen Börse bekanntgeben, sobald die Information vorliegt.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Justin Reid, Managing Director
E: jreid@aguiaresources.com.au
T: +1 416-216-5446

Catherine Stretch, Chief Commercial Officer
E: cstretch@aguiaresources.com.au
T: +1 416-309-2695

Jan-Per Hole, Vice President Corporate Development Australia
E: jph@aguiaresources.com.au
T: +61 (0) 414 899 732

Veröffentlicht über: Ben Jarvis, Six Degrees Investor Relations: +61 413 150 448

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Folgen Sie uns auf Twitter: @ Aguia_Resources

Über Aguia:
Aguia Resources Limited („Aguia“) ist ein an der ASX notiertes Unternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Exploration und Erschließung von Phosphatprojekten in Brasilien gerichtet ist. Aguia hat ein renommiertes und erfahrenes inländisches Team zusammengestellt, dessen Sitz sich in Belo Horizonte (Brasilien) befindet, wobei es auch Niederlassungen in Sydney (Australien) gibt. Die Schlüsselprojekte von Aguia befinden sich in Rio Grande do Sul, einer wichtigen landwirtschaftlichen Region, die zu 100 Prozent von Phosphatimporten abhängig ist. Die Phosphatlagerstätten in Rio Grande sind qualitativ hochwertig, ermöglichen eine kostengünstige Produktion und befinden sich außerdem in der Nähe einer Straßen-, Eisenbahn- und Hafeninfrastruktur. Das erfahrene Management-Team von Aguia kann eine umfassende Erfahrung bei der Weiterentwicklung von qualitativ hochwertigen brasilianischen Bergbauaktiva in die Produktion vorweisen.

Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf Explorationsziele, Explorationsergebnisse, Mineralressourcen oder Erzreserven beziehen, basieren auf Informationen, die von Dr. Fernando Tallarico, einem Mitglied der Association of Professional Geoscientists of Ontario, erstellt wurden. Dr. Tallarico ist ein Vollzeitangestellter des Unternehmens. Dr. Tallarico verfügt über ausreichende Erfahrung, die für diese Art von Mineralisierung und Lagerstätte sowie für seine Tätigkeiten erforderlich ist, um als kompetente Person (Competent Person) gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves definiert werden zu können. Dr. Tallarico erlaubt das Hinzufügen von Material zu diesem Bericht, das auf seinen Informationen basiert und in Form und Kontext erscheint.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die vollständige Meldung finden Sie hier: http://stockmarket.hobsonwealth.co.nz/news-item?S=AGR&E=ASX&N=1015708

Über:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
Schweiz

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON ROHSTOFFUNTERNEHMEN!
TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!
„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Swiss Resource Capital AG
Herr Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau

fon ..: +41713548501
web ..: http://www.resource-capital.ch
email : js@resource-capital.ch