Houston – wir haben ein vergoldendes Problem

Als sicherer Hafen und Schmuckmetall dienen Gold und Silber. Aus historischer Sicht sind sie außerdem billig.

BildEdelmetalle wie Gold und Silber stellen derzeit eine gute Absicherung gegen Inflation dar, ebenso wie ein Investment in Gold- und Silbergesellschaften.

Dem legendäre Funkspruch „Houston, wir haben ein Problem“ folgte damals 1970 die dramatischste Rettung der Raumfahrtgeschichte. Heute fordert die lockere Geldpolitik der Weltzentralbanken die Anleger heraus. Gold ist äußerst begehrt und als Kapitalschutz im Focus. Ein Überschreiten – und Halten – der psychologisch wichtigen Marke von 1300 US-Dollar je Feinunze spricht dafür.

Als sicherer Hafen und Schmuckmetall dienen Gold und Silber zudem. Aus historischer Sicht sind sie außerdem günstig, wenn nicht sogar billig. Bargeld war in den letzten Jahren jedenfalls keine gute Absicherung gegen Inflation und heute sowieso nicht. Und es gibt einen Zusammenhang zwischen Rohstoffen und Inflation. Wenn die Inflation beschleunigt, dann kommt es zu steigenden Rohstoffpreisen. Denn die Rohstoffe sind Material für Wirtschaftswachstum.

Ist die Inflation bei drei Prozent oder höher, so zeigt die Historie, fahren Anleihen und Bargeld Verluste ein, während Rohstoffe sich preislich nach oben entwickeln. Nicht nur in physisches Gold und Silber kann investiert werden, sondern auch in die Bergbauunternehmen, die die Edelmetalle im Boden besitzen.

Wie etwa Treasury Metals – http://rohstoff-tv.net/c/mid,3074,Firmenpraesentationen/?v=295605 -, die durch ein Abkommen mit Goldeye diese zu ihrer 100-prozentigen Tochtergesellschaft machen. So hat Treasury nun ein zweites hochwertiges Projekt in Ontario. Das Goliath-Projekt der Gesellschaft soll ab 2018 Gold produzieren.

Bei den Silber-Produzenten kommt man an Endeavour Silver – https://www.youtube.com/watch?v=Ee3odRHmIGk – nicht vorbei. Das mittelständische Edelmetallunternehmen produziert Gold und Silber in seinen drei Untertagebauminen in Mexiko. Gerade wurden neue Konzessionsgebiete im historischen Silberbergbaugebiet Hidalgo de Parral im Süden des mexikanischen Bundesstaates Chihuahua zu 100 Prozent von Silver Standard erworben. Laut CEO Bradford Cooke ein weiterer Meilenstein auf dem Weg ein führender Großproduzent zu werden.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Amis und Japaner treiben Gold an

So stark ist die US-Konjunktur dann doch wohl nicht, dachten die US-Notenbanker. Yellen ließ die Leitzinsen konstant. Kommt im Dezember eine Zinserhöhung?

BildHerbstzeit ist Goldzeit – und in diesem Jahr unterstützten auch weiter die Notenbanken das edle Metall. Steigt der Goldpreis, so profitieren auch die Produzenten.

Die Zentralbank von Japan, Bank of Japan, legte vor. Es gab zwar keine Zinssenkung. Doch die angekündigte Neubewertung der dortigen Geldpolitik verfehlte die Wirkung an den Märkten nicht. Immerhin will Japan das Zinsniveau unter Kontrolle behalten. Im Endeffekt bedeutet dies auf lange Zeit weiter sehr niedrige Zinsen. Was konnte da schon aus den USA kommen? Hätten Janet Yellen und ihre Notenbankkollegen die Zinsen wie vielerorts gefürchtet erhöht, wäre möglicherweise der Wert des Dollars gegenüber Yen und Euro nach oben gesprungen.

So stark ist die US-Konjunktur dann doch wohl nicht, dachten die US-Notenbanker. Yellen ließ die Leitzinsen konstant. Kommt im Dezember eine Zinserhöhung? Wir werden sehen, was bis dahin die US-Konjunktur machen wird. Zudem sind dann die US-Präsidentschaftswahlen vorbei. Auf jeden Fall hat der Goldpreis die Entwicklungen in den USA und Japan positiv aufgenommen. Nach einer kleineren Schwächephase scheint sich das edle Metall wieder über dem Niveau von 1330 US-Dollar je Unze zu festigen. Für die Produzenten des edlen Metalls ist dies von Vorteil. Zwei Unternehmen aus diesem Kreis sind im Süden Afrikas beheimatet. Sibanye Gold besitzt Produktionsstätten in Südafrika. Caledonia Mining ist mit seiner Blanket-Mine etwas weiter im Norden in Simbabwe beheimatet.

Sibanye Gold – https://www.youtube.com/watch?v=SER8KKpOZkE – gehört zu den größten Gold-Produzenten der Erde. Dies unterstreichen auch wieder die Zahlen zum ersten Halbjahr 2016. Die Goldproduktion erreichte 746.800 Unzen Gold bei Gesamtkosten von 908 US-Dollar je Unze. Hinzu kommen nach der Übernahme des Konkurrenten Aquarius Platinum gut 51.000 Unzen Platin und zudem rund 40.000 Unzen andere Edelmetalle. Für das Gesamtjahr hält das Management an der Prognose von 1,6 Millionen Unzen Gold und 230.000 Unzen Metallen aus dem Platinminenbereich fest.

Caledonia Mining – https://www.youtube.com/watch?v=HomiR6v0cQk – besitzt im Südwesten von Simbabwe 49 Prozent an der Blanket-Goldmine. Die 51-prozentige Mehrheit halten einheimische Investoren, so dass die lokale Akzeptanz gesichert ist. 2015 schaffte Caledonia eine Förderung von 42.806 Unzen bei Gesamtkosten von 936 US-Dollar je Unze. Das Management plant die Produktion bis zum Jahr 2021 auf 80.000 Unzen zu erhöhen. Die Kosten dürften dann auf rund 750 Dollar je Unze zurückgehen. Damit ist Caledonia ein aufstrebender mittelgroßer Produzent, der seit geraumer Zeit auch schon Dividenden zahlt.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Viele Grüße

Ihr

Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

S.O.S. Schlüsseldienst in Aachen

Schlüsseldienst Aachen: Ein zuverlässiger und transparenter Service gegen verschlossene Türen

Bild[Aachen, 16.09.16] Das Angebot des S.O.S. Schlüsseldienst in Aachen wird von seinen Kunden seit über 15 Jahren geschätzt. Mit dem aktuellen Angebot hält der Schlüsseldienst seine Maßstäbe aufrecht, wovon Kunden mit verschlossenen Türen profitieren können.

Hier die wichtigsten Fakten zu dem Service:

Vertreter der Schlüsseldienstbranche und Kunden kennen den S.O.S. Schlüsseldienst als einen wichtigen Dienstleistungsanbieter in Aachen. Den guten Ruf hat sich das Unternehmen in langjähriger Arbeit durch eine zuverlässige Öffnung von verschlossenen Türen hart erarbeitet.
Mit moderner Technik und individuellen Lösungsansätzen war dem Schlüsseldienst in Aachen bisher kein Türschloss unüberwindbar. Sogar unabhängige Experten der Branche und Berufsverbände sind von der Wertigkeit dieses Dienstes überzeugt. Der S.O.S. Schlüsselnotdienst bietet für den Notfall eine 24 Stunden Hotline für Aachen und Umgebung an. Türöffnungen werden pauschal zu Festpreisen abgerechnet, wodurch dem Kunden keine unangenehmen Überraschungen entstehen. Nur ausgebildete Schlüsseldienst Experten sind für den Schlüsseldienst aus Aachen im Einsatz.

Die Vorteile von S.O.S. in Aachen liegen auf der Hand: Das Onlineangebot des Schlüsseldienst in Aachen wurde von Branchenkennern ins Leben gerufen und hebt sich besonders durch wertvolle Informationen über das Unternehmen und die Branche hervor. So werden auch Tipps zu seriösen Schlüsseldiensten und anderen Diensten gegeben.

Das sagt der Chef:

Turan Kilic, Geschäftsführer des S.O.S. Schlüsseldienst erzählt über sein Unternehmen: „Wir bieten unseren Kunden alles im Bereich Schließanlagen und Einbruchschutz an. Dabei steht bei uns vorweg eine fachgerechte Beratung im Mittelpunkt, damit jeder eine geeignete Lösung für sein Anliegen findet. Eine ständige Weiterqualifizierung unserer Mitarbeiter sorgt dafür, dass wir uns stets auf alle möglichen und denkbaren Einsatzmöglichkeiten im Bereich des Schlüsseldienstes und des Schlüsselnotdienstes vorbereiten. So arbeiten wir in der Mehrheit der Fälle handwerklich korrekt, preisgünstig und zuverlässig. Wir sind alle sehr stolz auf unseren Schlüsseldienst in Aachen.“

SOS Schlüsseldienst ist ein renommierter Schlüsseldienst aus Aachen und handelt nach dem Motto „Fairness und Transparenz“. Mit den angebotenen Services wird der komplette Raum in Aachen und Umgebung abgedeckt. Und dabei ist es völlig unerheblich, ob der Dienst eine Anfahrtszeit von fünf, dreißig oder sogar sechzig Minuten hat. Anfahrtskosten werden nicht auf den Kunden umgelegt.
Sparen Sie sich also böse Überraschungen und setzen Sie lieber gleich von Anfang an auf den Profiservice vom Fachmann. Ihre geistige und seelische Gesundheit werden es Ihnen danken.

Über:

S.O.S. Schlüsseldienst
Herr Turan Kilic
Trierer Straße 802
52078 Aachen
Deutschland

fon ..: 0241 / 53 80 85 65
fax ..: 0241 / 53 80 85 66
web ..: http://www.schluesseldienst-aachen.org
email : info@schluesseldienst-aachen.org

Pressekontakt:

S.O.S. Schlüsseldienst
Herr Turan Kilic
Trierer Straße 802
52078 Aachen

fon ..: 0241 / 53 80 85 65
web ..: http://www.schluesseldienst-aachen.org
email : info@schluesseldienst-aachen.org

Personal binden – Mit Zielen führen

Erfolgreich führen mit Zielen und variabler Vergütung

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen Zielvereinbarung, Personalbindung und variable Vergütung.

> Von der Personalstrategie zur Zielerreichung
> Mit Zielvereinbarungsgesprächen Mitarbeiter einbinden
> Variable Vergütung als Motivationsfaktor?
> Teambonus und individuelles Leistungsentgelt richtig steuern

Unsere aktuellen Termine zum Seminar:

11.10.2016 Hamburg
22.11.2016 Leipzig
24.01.2017 München

Ihr Nutzen:

> Ihre Herausforderung: Personalbindung und Kundenorientierung

> Zielvereinbarung und Mitarbeitergespräch

> Variable Vergütung: Leistungsanreize schaffen – Mitarbeiter binden

Ihr Vorsprung

Jeder Teilnehmer erhält:

+ S&P Leitfaden: Personalstrategie erfolgreich entwickeln
+ S&P Leitfaden: Führungsleitlinien für die Praxis gestalten
+ S&P Checkliste: Ziele SMART – PURE – CLEAR formulieren
+ Das Zielvereinbarungsgespräch: Von der Vorbereitung bis zum Mitarbeitergespräch
+ S&P Test: Erfolgreich delegieren
+ S&P Leitfaden: Einführung von variablen Vergütungssystemen

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2008.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular per Fax zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Wir beraten Sie gerne!

Über:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Führende US und EU Cloud- und Rechenzentren-Provider besprechen in München regionale Fusionen und Übernahmen

— /via Jetzt-PR/ —

BildFührende Cloud-, Hosting- und Rechenzentrum-Anbieter, deren Tätigkeitsgebiet in Europa liegt, werden sich zu einem wichtigen Ereignis – einer vom Nachrichtenanbieter TMT Finance organisierten jährlichen Branchenveranstaltung – treffen, um die neuesten Möglichkeiten und Strategien zu besprechen.

Anbieter von Internetinfrastrukturen und Datenzentren, einschließlich ranghoher leitender Mitarbeiter von Amazon, Vodafone, Interoute und Tele2, werden sich am 18. Oktober mit Investmentbankern, Investoren und Beratern in München treffen, um eine Beschleunigung der regionalen Konsolidierung im Rahmen von TMT Finance Europe 2016 zu besprechen.

Fusionen und Übernahmen von Unternehmens-Cloud-Infrastruktur und Rechenzentrum-Betreibern nehmen in Europa sehr schnell zu. Eine Reihe von Deals auf hoher Ebene fanden in diesem Bereich in den vergangenen 12 Monaten statt, und es werden laut dem Branchennachrichtenanbieter und Eventveranstalter TMT Finance noch weitere erwartet. In diesem Sinne wird Unternehmens-Cloud-Konsolidierung ein zentrales Thema auf der diesjährigen Veranstaltung von TMT Finance Europa sein.

Hervorzuheben unter diesen Deals sind die Übernahme von Telecity durch Equinix für EUR3,7 Mrd., die Übernahme von acht Telecity- und Equinix-Rechenzentren durch Digital Realty für USD874 Mio., die Übernahme von Easynet durch Interoute für EUR471 Mio. und die Übernahme des von Großbritannien aus verwalteten Dienstleistungsanbieters Adapt durch Datapipe (es wird von einem Preis von EUR140,8 Mio. ausgegangen).

„Die europäischen Cloud-, Hosting- und Rechenzentrum-Märkte haben eine ziemlich rege Aktivität erfahren, vor allem in Großbritannien und Frankreich.“ kommentierte ein Investmentbanker, der auf der Veranstaltung anwesend sein wird. „Der Telecity-Equinix-Deal ist dabei natürlich der größte, aber das bedeutet lediglich, dass der Rest des Marktes eine weitere Konsolidierung erfahren wird.“

Eigenkapitalinvestoren sind in diesem Sektor immer häufiger vertreten, und es werden weitere Fusionen und Übernahmen erwartet. KKR und Towerbrook haben neulich EUR250 Mio. in das französische Rechenzentrum-Unternehmen OVH, und Keensight Capital hat EUR50 Mio. in das französische Hosting-Unternehmen Linkbynet investiert – laut TMT Finance handelt es sich dabei um die größten Eigenkapitalbeteiligungen und Finanzierungsrunden.

„Wachstum in diesem Sektor erfolgt vorwiegend durch Übernahme. Aufgrund fehlender Standorte und Infrastruktur stellt sich organisches Wachstum, vor allem auf Märkten wie Großbritannien, als sehr schwierig dar,“ sagt ein Bankier, der die Veranstaltung besuchen wird.

TMT Finance Europe 2016 versammelt wichtige regionale Marktführer im Bereich Telekommunikation, Medien und Technologie, sowie Investmentbanker und Berater, um die Investmentstrategien und Chancen einzuschätzen. Neben Unternehmens-Cloud- und Rechenzentrum-Konsolidierung gehören zu den zentralen Themen der Veranstaltung Fusionen und Übernahmen im Bereich Telekommunikation, Anlagen in digitale Innovationen, mobile Infrastruktur sowie Finanzierung im Bereich Technologie, Medien und Telekommunikation.

Auf dem Event, das bereits seit vier Jahren stattfindet, werden die Besucher Vorträge von über 60 Sprechern im Laufe von 25 Sitzungen hören, u.a. von den ranghöchsten Angestellten von Unternehmen wie Telefonica, Tele2, Telekom Österreich, Amazon, Play, VimpelCom, Vodafone, M7, Cellnex, Emitel, Beyond, Engage Sport Media, Linklaters, Wooga, HandyGames, Credit Agricole, Dentons, Index Ventures, UFA Sports, CEE Equity Partners, HgCapital, JP Morgan, Raiffeisen, Societe Generale, Deutsche Bank und ING.

TMT Finance ist der führende Nachrichtenanbieter und Eventveranstalter für Führungskräfte, die sich mit Fusionen und Übernahmen, Finanzierungsstrategien und weltweiten Investitionen in den Bereichen Telekommunikation, Medien und Technologie befassen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.tmtfinance.com/europe

Über:

TMT Finance
Frau Maria Henley
Tulip House, Borough High Street 70
SE1 1XF London
Großbritannien

fon ..: +44(0)203 747 4602
web ..: http://www.tmtfinance.com/europe
email : enquiries@tmtfinance.com

.

Pressekontakt:

TMT Finance
Frau Maria Henley
Tulip House, Borough High Street 70
SE1 1XF London

fon ..: +44(0)203 747 4602
web ..: http://www.tmtfinance.com/europe
email : enquiries@tmtfinance.com

Professionelle Reinigungsmittel und Hygieneprodukte für Gastronomie und Gewerbe bei Pack4Food24.de

Neben einem riesigen Sortiment an Serviceverpackungen und Einwegprodukten bietet die Pro DP Verpackungen auch eine breite Auswahl an professionellen Hygienelösungen für den gewerblichen Bereich.

BildDie Pro DP Verpackungen und das Onlineportal Pack4Food24.de sind eine der ersten Adressen wenn es um den täglichen Bedarf in Gastronomie, Imbiss, Hotel und Lebensmittelhandel geht. Als Spezialist für den Außerhausverkauf, Lieferservice oder den gedeckten Tisch bietet der Großhandel aus Ronneburg bei Gera in Mitteldeutschland in seinem Sortiment eine riesige Auswahl an Imbissverpackungen, Einweggeschirr, Takeaway- und To-Go-Verpackungen, Servicelösungen oder auch Tischprodukten.
Um seinen Kunden eine Vielzahl an Lösungen für Aufgaben und Problemstellungen in der Produktion und dem Verkauf von Lebensmitteln, aber auch für die tägliche Arbeit mit, an und für den Kunden zu bieten, hat die Pro DP Verpackungen den Produktbereich der Reinigungsmittel und Hygieneprodukte deutlich ausgebaut.
Neben effizienten und qualitativen chemischen Reinigungern, Seifen, Desinfektionsmitteln oder Lösungen für den Einsatz in gewerblichen Spülmaschinen, welche unter der Eigenmarke „Pro DP“ vertrieben werden, sind auch Putzrollen, Küchentücher, Papierhandtücher oder Hygienepapiere schnell und unkompliziert auf www.pack4food24.de bestellbar. Ein große Auswahl an Abfallssäcken, Müllbeuteln und auch Einwegbekleidungen wie Handschuhen, Schürzen, Kitteln, usw. runden das Komplettangebot für Restaurants, Kantinen, Imbissbetriebe, Foodtrucks, Hotels und Lebensmittelhändler aller Art an.

Über:

Pack4Food24.de
Herr Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
Deutschland

fon ..: 0800/722543663
fax ..: 036602/2890 05
web ..: https://www.pack4food24.de/Reinigung-Hygiene
email : service@pack4food24.de

Pack4Food24.de ist der Onlineshop und Online Produktkatalog des Großhandelsunternehmens Pro DP Verpackungen aus Ronneburg bei Gera im Osten Thüringens. Pro DP Verpackungen ist ein Großhandelsunternehmen für den breiten Bereich der Einweg- und To Go Verpackungen, Takeaway Verpackungen, des Einweggeschirrs aber auch Hygieneprodukte und Reinigungsartikel im Gastronomie-, Fleischerei-, Bäckerei- und Imbissbedarf, sowie dem Bedarf an praktischen Einweglösungen im Lebensmittel Einzelhandel.
Durch das breite Sortiment und das umfassende Servicespektrum von der Beratung bis hin zur Individualisierung eingesetzter Verpackungen, Tragetaschen oder Servietten ist Pro DP Verpackungen der optimale Partner für Restaurants, Bars, Imbissbetriebe, Kantinen und Lebensmittelhändler, um zahlreiche Lösungen aus einer Hand zu erhalten.

Pressekontakt:

Pro DP Verpackungen
Herr Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg

fon ..: 036602/512755
web ..: http://www.pro-dp-verpackungen.de/sortiment/hygieneartikel-reinigungsartikel.html
email : info@pro-dp-verpackungen.de

Nachhaltigkeit als Zukunftsthema für die Touristik

Die Hochschule Heilbronn veranstaltet am 12. Oktober 2016 das 1. Heilbronn Sustainability Symposium Tourism & Hospitality. Der Textildienstleister Servitex unterstützt als Sponsor das Branchenevent.

BildNachhaltiges Handeln ist auch im Tourismus zur Chefsache geworden. Die Branche reagiert somit aktiv auf diesen anhaltenden Trend. Hierzu zählen nicht nur Leistungsanbieter wie die Hotellerie oder Destinationen – auch die Zulieferindustrie setzt unter anderem auf ein stärkeres Umweltbewusstsein: „Die Wäschereibetriebe des Textilverbundes Servitex legen bereits seit vielen Jahren Wert auf einen konsequenten Umweltschutz unter Beachtung entsprechender Standards. Der Schutz von natürlichen Ressourcen findet sich beispielsweise beim Einsatz modernster Technologie und bei der Verwendung von schonenden Reinigungssubstanzen. Nachhaltigkeit bedeutet aber auch eine gewisse soziale Verantwortung zu übernehmen. Daher ist es uns eine besondere Freude, zukunftsorientierte Projekte wie das Hochschule Heilbronn zu unterstützen“, so Karsten Jeß, Hauptgeschäftsführer der Servitex GmbH.
Das Heilbronn Sustainability Symposium wurde im Zuge der Einführung des neuen Masterstudiengangs „nachhaltige Tourismusentwicklung“ als Ergänzung zum bereits etablierten Heilbronn Hospitality Symposium ins Leben gerufen. Ziel ist es, eine übergreifende Dialog- und Netzwerkplattform für Wirtschaft, Wissenschaft und Nachwuchskräfte im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltigkeit für die Tourismus- bzw. Hospitality-Branche zu schaffen.

„Im Großkundenbereich werden übrigens ebenfalls Kriterien der nachhaltigen Entwicklung sukzessive in die Lieferantenpolitik integriert. Dazu gehört unter anderem die Senkung des Energieverbrauchs, die Förderung einer ausgewogenen Ernährung, die Schulung der Mitarbeiter zur Vorbeugung von Erkrankungen oder die Verwendung von Produkten mit Ökolabel“, ergänzt Karsten Jeß.
Aktuell besteht der Servitex-Verbund bundesweit aus 16 Wäschereien an unterschiedlichen Standorten und ist Deutschlands führender Textildienstleister im Bereich Mietwäsche und Textilpflege für die Hotellerie.
Das Heilbronn Sustainability Symposium findet am 12. Oktober 2016 in der Hochschule Heilbronn statt. Präsentiert werden Best Practices der Tourismus- und Hotelindustrie sowie Konzepte studentischer Projekt- und Abschlussarbeiten. Sie sollen den Teilnehmern Impulse für nachhaltigeres Wirtschaften und gesellschaftliche Verantwortung aufzeigen.

Über:

Servitex GmbH
Herr Karsten Jeß
Weserstraße 118
12059 Berlin
Deutschland

fon ..: 0049 030 – 26 93 07 00
web ..: http://www.servitex.de
email : info@servitex.de

Servitex ist ein stetig wachsender Verbund mittelständischer Dienstleister im Bereich Mietwäsche und Textilpflege. Momentan besteht der Servitex-Verbund aus 16 Wäschereien in Deutschland sowie weiteren Partnerunternehmen in Österreich und der Schweiz. In ganz Deutschland wird ein flächendeckendes Netz aus regionalen sowie Inhaber geführten Servicepartnern angeboten. Servitex übernimmt für den Kunden das gesamte Textilmanagement. Dazu gehören Einkauf, Pflege und Logistik. Das Portfolio umfasst Frotteewäsche, Bettwäsche, Tischwäsche und Uniformen in unterschiedlicher Ausführung. Zu den Kunden zählen ausschließlich Hotels. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Berlin. Karsten Jeß ist seit 2010 der Hauptgeschäftsführer der Servitex GmbH.

www.servitex.de

Pressekontakt:

Agentur Karl & Karl
Herr Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main

fon ..: +49 (0)6109 – 50 65 35
web ..: http://www.karl-karl.com
email : tk@karl-karl.com