Beide Osisko-Gesellschaften halten mittlerweile mehr als 50 % an Barkerville

Das Interesse ist nicht unbegründet!

BildDie Unternehmen Osisko Gold Royalties und Osisko Mining beteiligen sich immer wieder an Barkerville Gold Mines (TSX-V: BGM) Finanzierungen, die sie mittlerweile zu großen Anteilseignern machen. Das permanente Interesse scheint nicht unbegründet, da Barkerville immer wieder mit sehr guten Bohrergebnissen auf sich aufmerksam macht.

So konnte Barkerville erst kürzlich wieder u.A. Gehalte von 23,32 g/t Gold über 7,80 m in nur rund 280 m Tiefe melden. In einem weiteren Bohrloch wurden 13,63 g/t Gold über 14,55 m geschnitten. Zudem wurde in nur rund 45 m Entfernung von diesen beiden hervorragenden Ergebnissen ein weiteres hochgradiges Bohrloch niedergebracht, in dem das Unternehmen 16,96 g/t Gold über 5,15 m erbohrte. Aber der Nachrichtenfluss sollte noch längst nicht abebben, da derzeit acht Bohrgeräte im Einsatz sind. Insgesamt sollen rund 130.000 Bohrmeter alleine in diesem ‚Phase II‘-Bohrprogramm niedergebracht werden.

Durch den jüngsten Wertpapierkauf verfügt Osisko Gold Royalties – https://www.youtube.com/watch?v=iHjwVUxAF0U – über rund 127,7 Mio. Barkerville-Aktien, deren aktueller Börsenwert bei etwa 148 Mio. CAD liegt. Aufgrund des Gesamtumfangs der jüngsten Kapitalerhöhung verringerte sich Osiskos prozentualer Anteil am Barkerville-Aktienkapital allerdings von 34,7 % auf 33,4 %. Sollte das Unternehmen jedoch alle seine 5,7 Mio. Aktienbezugsrechte ausüben, würde sich der Anteil mit dann rund 133,4 Mio. Aktien wieder auf ca. 34,4 % erhöhen.

An der jüngsten Kapitalerhöhung von Barkerville beteiligte sich auch wieder Osisko Gold Royaltiys Schwestergesellschaft Osisko Mining (TSX: OSK), die rund 5,3 Mio. Wertpapier-Einheiten, bestehend aus jeweils einer Aktie zu 1,30 CAD und einem halben ‚Warrant‘, erwarb. Dadurch kontrollieren die beiden Osisko-Gesellschaften auf ‚voll verwässerter‘-Basis 50,8 % an Barkervilles-Aktienkapital.

Auch Osisko Gold Royalties Chairman und CEO Sean Roosen, der zugleich dem Barkerville-Direktorium vorsteht, sicherte sich für sein privates Wertpapierdepot weitere 500.000 Aktien und 250.000 zusätzliche ‚Warrants‘.

Planungen sagen dem Projekt im historischen ‚Cariboo‘-Bergbaudistrikt der westkanadischen Provinz British Columbia eine Förderung von zunächst 150.000 Tonnen Erz pro Jahr im Untertagebetrieb voraus. Die dafür benötigte Abbaugenehmigung wurde bereits erteilt. Aufgrund einer bestehenden Förderzinsvereinbarung stehen Osisko Gold Royalties hiervon 2,25 % des erzielten Nettoschmelzerlöses zu.

Bei den Osisko-Führungsteams um Sean Roosen und John Burzynski handelt es sich um regelrechte Company-Maker die auch schon mehrere Minen aufgebaut haben. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Barkervilles ‚Cariboo‘-Prjekt in Produktion gebracht werden soll.

Die Analysten von Haywood Securities sehen aufgrund des noch andauernden Bohrprogramms und der bisherigen Bohrerfolge für die Aktie noch Luft nach oben und hielten auch in ihrem neuesten Unternehmensupdate an ihrer spekulativen Kaufempfehlung fest. Das Kursziel wird auf vorerst 1,60 CAD festgesetzt, was noch einem Restpotenzial von fast 40 % entspricht.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann.

Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Es gelten ausschließlich die Englischen Originalmeldungen.

Über:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Hossa wird Finnlands 40. Nationalpark

Auf zu Outdoor-Abenteuern mit Geistern und Mythen statt Navis und Apps

BildBochum, 10.5.2017 Mystische Geschichte, kristallklares Wasser und beeindruckende Wanderwege: Hossa ist eines der ältesten Wandergebiete in Finnland und wird am 17. Juni 2017 zum 40. Nationalpark des Landes ausgerufen.

Die Eröffnung ist nicht grundlos für 2017 terminiert: Genau an der Stelle des designierten Parks wurde 1917 die Unabhängigkeit Finnlands ausgerufen. Das in Suomussalmi in der Kainuu Region gelegene Stückchen Erde verdeutlicht zum 100. Geburtstag der Unabhängigkeit also perfekt die Schlüsselrolle dieser Region.

Abenteuer in der Natur – Ein Paradies für Outdoor-Fans
Der Hossa Nationalpark lockt mit spannenden Outdoor-Abenteuern. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich in der Natur auszutoben und sportlich aktiv zu sein. Finnland hat das sauberste Wasser der Welt und auch die Region Hossa bietet glasklare Seen und Teiche. Die schmalen Gewässer eignen sich hervorragend zum Kanufahren und sind ein beliebter Treffpunkt für Taucher. Wer am liebsten mit Rucksack und Wanderschuhen unterwegs ist darf sich freuen: Rund 90 Kilometer Wanderpfade durchkreuzen die Region. Ob leichter Rundweg oder anspruchsvolle Mehrtageswanderung – im Hossa Nationalpark findet jeder seinen persönlichen Lieblings-Trail. Das Herzstück des 110 Quadratkilometer großen Parks wird ein Campingplatz sein. Und wie in allen Nationalparks in Finnland ist auch der Eintritt in den Hossa Park kostenfrei.

Geschichte erspüren
Die Geschichte der Jagd und des Schamanismus ist in dieser Gegend immer noch spürbar. Sie geht zurück auf eine Zeit, in der Reisende sich von Geistern und den Elementen leiten ließen und nicht von Navis und Apps. Künstler verewigten in den Felsen von Hossa schon vor 4.000 Jahren Bilder und Zeichnungen aus einem Gemisch aus Blut und roter Erde. Der Schluchtensee Julma-Ölkky gehört zu den faszinierendsten Naturmonumenten der Region. Die senkrecht aufragende Felsenwand mit ihren Menschen- und Tiermotiven aus Frühzeiten ist ein beeindruckendes Dokument der langen Symbiose zwischen Mensch und Natur.

Barrierefreier Nationalpark
In Hossa herrschen schon jetzt sehr gute Bedingungen für Familien mit Kindern, Senioren sowie Menschen mit Behinderungen und dieses Angebot wird im kommenden Jahr erweitert. Unter anderem erhält der beliebteste Besucherort, der Farbfelsen, eine problemlos erreichbare neue Aussichtsplattform.

Über:

Visit Finland
Frau Kirsten Bungart
Lindener Str. 128
44879 Bochum
Deutschland

fon ..: +49 234 32 49 80 78
web ..: http://www.visitfinland.com
email : kirsten@destination-office.de

Über Visit Finland
Visit Finland untersteht dem Arbeits- und Wirtschaftsministerium und ist verantwortlich für die Förderung des Tourismus. Im Rahmen der Forschung und Produktentwicklung sowie bei der Vermarktung des Fremdenverkehrs kooperiert Visit Finland mit Ministerien, Reiseveranstaltern, Transportunternehmen und den finnischen Regionen. Neben Export Finland und Invest in Finland ist Visit Finland eins der drei Standbeine von Finpro. In folgenden Ländern gibt es Vertretungen: China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Niederlande, Österreich, Russland, Schweiz, Spanien und USA.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.visitfinland.com

Über The Destination Office
The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de
Besuchen Sie uns auch auf Facebook und verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter und Instagram.

Pressekontakt:

Visit Finland proudly [re]presented by The Destination Office
Frau Kirsten Bungart
Lindener Str. 128
44879 Bochum

fon ..: +49 234 32 49 80 78
web ..: http://www.destination-office.de
email : kirsten@destination-office.de

Lohnt sich eine Echthaarperücke? Muss es eine Perücke aus Echthaar sein?

Viele Perückenträger stehen vor der Frage, ob es Echthaar oder Kunsthaar sein soll.
Was ist der Vorteil von Echthaar, gibt es überhaupt einen Vorteil ? Der Artikel beschäftigt sich mit diesem Thema.

BildDiese Frage stellen sich Patienten, die mit Haarausfall, verursacht durch Alopecia Areata, Chemotherapie, durch einen Unfall oder Operation, konfrontiert sind und eine Perücke tragen müssen. Mittlerweile sind auch die Perückenträger dazugekommen, die Perücken nicht aus medizinischen Gründen tragen, sondern zu modischen Zwecken.
Ja, wie ist das nun mit der Perücke? Muss es Echthaar sein, ist nur die Echthaarperücke eine natürlich aussehende Perücke?
Wir fragen Marion Hausner von La Peruca® wie Sie die Diskussion sieht.
Wie bei viele Dingen gibt es nicht DEN richtigen Weg. Es kommt immer auf die Umstände, den Aufwand den man betreiben möchte und natürlich den „Geldbeutel“ an.
Grundsätzlich kann gesagt werden, eine hochwertige Kunsthaarperücke muss sich vor einer Echthaarperücke nicht „verstecken“. Bei den Kunsthaarperücken gibt es eine Vielzahl von Typen und Modellen, auf die wir das nächste Mal eingehen werden.
Nun aber zur Echthaarperücke. Was ist der Reiz und der Charme einer Echthaarperücke?

Vorteile:
Echthaarperücken halten länger. Besonders Langhaar ist unschlagbar, was die Haltbarkeit anbelangt, im Vergleich zu den Kunsthaarvertretern. Sie sehen nicht nur natürlicher aus, sie tragen sich auch angenehmer. Es ist echtes Haar, was den Unterschied ausmacht. Die Optik einer Echthaarperücke hat natürlich den Flair einer „echten“ Frisur.
Eine Echthaarperücke kann gestylt und verändert werden.
Sie können unterschiedliche Frisuren schneiden, die Haare locken oder eine Welle formen. Sie können problemlos Hilfsmittel verwenden wie einen Lockenstab, Thermowickler, Glätteisen etc.
Rein theoretisch können Sie Echthaar auch färben, Sie sollten aber immer bedenken, dass Echthaarperücken in den meisten Fällen vorbehandelt sind und eine Färbung oder Tönung eine gewisse Strapazierung für die Perücke bedeutet. Bei der Vielzahl von angebotenen Perücken, sollten man sich im Vorfeld aber sinnigerweise überlegen, welchen Haarlänge und Farbe man möchte.
Sie können wählen zwischen Europäischen Echthaar und Echthaar aus dem asiatischen Markt.
Das europäische Echthaar ist von der Haarstruktur feiner, hat aber auch seinen Preis.
Damit sind wir auch schon bei der „anderen Seite der Medaille“.

Nachteile:
Der Preis. Echthaar ist natürlich teurer als Kunsthaar. Das europäische Echthaar liegt nochmals eine Preisklasse über dem „normalen „Echthaar.
Eine Echthaarperücke ist teurer als eine Kunsthaarperücke. Sollten Sie über billige Echthaarperücken im Angebot stolpern, die in der Preisklasse einer Kunsthaarperücke liegen, ist Vorsicht angebracht.
Eine Echthaarperücke bedeutet Aufwand. Wie bei der eigenen Haarpracht, bedarf eine Echthaarperücke der Pflege. Waschen, frisieren etc.
Gerade bei Chemotherapie Patienten, raten wir von einer Echthaarperücke aus diesen Gründen ab.
Die meisten Echthaarperücken werden im Rohschnitt ausgeliefert. D.h. sie muss vom Kunden bzw, Friseur angepasst werden. Dies ist natürlich kein Problem, aber man muss sich dessen Bewust sein, wenn man eine Echthaarperücke nach dem Produktbild auswählt.
Ihr Zweithaarspezialist unterstützt sie dabei.

Fazit:
Sind Sie Kurzzeitträger bei Chemotherapie etc. ist die Kunsthaarperücke wahrscheinlich die beste Wahl. Bei Langzeitträgern ist Echthaar mit Sicherheit eine Überlegung wert. Probieren Sie den Unterschied einfach mal aus. Sie müssen sich wohl fühlen und den Aufwand berücksichtigen.
Den hätten Sie aber mit Ihren eigenen Haaren auch.
Eine weitere Alternative ist Echthaar als „Erstperücke“ und das Kunsthaar als Zweitperücke. Viele Frauen wählen diese Alternative, nutzen das Echthaar für die besonderen Anlässe und das Kunsthaar wird bei Sport, Arbeit etc. getragen.
Sind Sie unschlüssig? Wenden Sie sich an Ihren Zweithaarspezialist, der Sie gerne berät.
Dafür ist La Peruca® für Sie da.
La Peruca® ist ein präqualifizierter Zweithaarspezialist, der seit 2010 Perücken der namhaften Hersteller Ellen Wille, Jon Renau und Belle Madame in seinem Programm hat.
www.laperuca.de

Über:

La Peruca
Herr Michael Hausner
Hannah-Arendt-Weg 6
89134 Blaustein
Deutschland

fon ..: 0731 20642244
fax ..: 0731 20642245
web ..: http://www.laperuca.de
email : info@laperuca.de

La Peruca ist ein Zweithaarspezialist mit dem Sitz in Süddeutschland, von dem aus er Kunden in ganz Deutschland und Teile Europas bedient.
La Peruca führt die Marken Ellen Wille, Jon Renau ein Premiumhersteller aus den Staaten, Belle Madame und andere.

Für La Peruca steht der Kunde im Mittelpunkt, dem er mit seiner Expertise weiterhelfen möchte.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

La Peruca
Herr Michael Hausner
Hannah-Arendt-Weg 6
89134 Blaustein

fon ..: 0731 20642244
web ..: http://www.laperuca.de
email : info@laperuca.de

Überzeugende Haptik der wetterfesten Kissentruhe „Catania“

Mit der Kissentruhe „Catania“ ist Kai Wiechmann und seinem Team ein weiteres hochwertiges Outdoor-Produkt gelungen. In der gerade wieder beginnenden Freiluftsaison ist „Catania“ eine willkommene Ergän

BildSpezialisiert auf außergewöhnliche Edelholzmöbel.

Die Firma Kai Wiechmann besteht seit 1974 und bietet in ihren Standorten Hamburg und München, aber auch in einem Onlineshop, ihre einzigartigen Möbel an. Spezialisiert auf Stilmöbel und Teakgartenmöbel, lässt das Unternehmen seine Produkte in Indonesien anfertigen. Dabei sind die deutschen Qualitätsvorgaben die Voraussetzung, das gilt natürlich auch für die Gartenmöbel aus Teakholz und damit auch für die Kissentruhe „Catania“. Kai Wiechmann ist einer der wenigen Anbieter von Kissentruhen aus Teakholz für den überdachten Außenbereich. Die Herstellung der wetterfesten Gartenmöbel erfordert sowohl großes handwerkliches Können als auch die Auswahl der richtigen Teakholzqualität. Mit der fachmännischen Materialauswahl beginnt die Verarbeitung von Teakholz, an deren Ende die langlebige witterungsbeständige Kissentruhe steht. Sie trotz der Feuchtigkeit ebenso wie anderen Witterungseinflüssen und schützt die in ihr aufbewahrten Objekte zuverlässig.

Praktische Kissentruhe „Catania“ in zwei Größen

In die Kissentruhe passen nicht nur Kissen und Auflagen aller Formate, einschließlich der großen Auflagen für Liegen, sondern auch Spielzeug, Grillzubehör und andere Utensilien. Die Innenmaße der großen Truhe – 125 cm breit, 51 cm hoch, 60 cm tief – sind so gestaltet, dass ein beachtliches Stauvolumen zur Verfügung steht. Die Teak Kissentruhe „Catania“ in kleinerer Ausführung hat die Innenmaße 60 cm breit, 51 cm hoch und 60 cm tief. Sie unterscheidet sich von der großen Kissentruhe lediglich durch die geringere Breite, die Herstellungsart und die Ausstattung beider Truhen sind gleich. Auch in der kleinen Truhe lassen sich sämtliche Kissenformate von Kai Wiechmann, einschließlich der Klapp- und Stapelstuhlauflagen, unterbringen. Ein großes Plus dieser Truhe ist ihre zusätzliche Funktion als Sitzmöbel. So gestalten sich die Kissentruhen von Kai Wiechmann zum Allrounder unter den Gartenmöbeln. Sie werden bereits montiert versendet, so dass die Truhen nur an Ort und Stelle an den Füßen etwas ausgerichtet werden müssen. Der ideale Stellplatz für die Truhe ist trocken und gut belüftet, um der Schimmelbildung vorzubeugen. Als Schutz beim Überwintern im überdachten Outdoor-Bereich dient zusätzlich eine passende atmungsaktive Abdeckhaube. Sie bewahrt das kostbare Teakholz vor Verschmutzung und starken Witterungseinflüssen und garantiert der Truhe damit eine längere Lebensdauer.

Die Kissentruhe aus Teakholz von der Plantage

Ebenso, wie die anderen Produkte der Gartenmöbel-Kollektion von Kai Wiechmann, besticht die Kissentruhe „Catania“ durch ihre vielen praktischen bis luxuriösen Details. Diese beziehen sich sowohl auf die Materialauswahl aus allerbestem zertifiziertem Teakholz als auch auf die mit Hingabe ausgeführte Verarbeitung. Nur qualitativ hochwertigstes, kammergetrocknetes A-Grade-Teakholz, das aus eigens für die Möbelfertigung angelegten Plantagen in Indonesien kommt, wird für die Herstellung der Kissentruhen verwendet. Die Kammertrocknung garantiert, dass das wertvolle Holz in seiner Qualität erhalten bleibt. Der schonende Umgang mit dem edlen Teakholz zeichnet das Unternehmen Kai Wiechmann aus. Die Herstellerfirma kann für sich in Anspruch nehmen, nach ökologischen und nachhaltigen Prinzipien zu wirtschaften. Der Firma Kai Wiechmann ist es gelungen, die Kissentruhe „Catania“ zu einem ausgeglichenen Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten.

Die Details der luxuriösen Kissentruhe „Catania“

Die Verarbeitungsdetails der Kissentruhe machen sie zu einem anwenderfreundlichen Möbel. So ist der Truhendeckel mit einer Gasdruckfeder aus Edelstahl ausgerüstet, die ein leichtes Öffnen und Schließen gestattet. Sie verhindert auch ein versehentliches Zuschlagen des Deckels. Damit kein Wasser ins Truheninnere eintreten kann, hat der Truhendeckel einen Rand mit Abtropfkante. Die einzelnen Teakleisten sind regendicht mit elastischem Silikon verfugt, die Außenwände der Truhe werden zusätzlich mit einer durchgehenden hölzernen Innenwand gegen Nässe geschützt. Der Truhenboden ist gut belüftet durch ein herausnehmbares Lattenrost aus Teak. So kann Frischluft in der Truhe zirkulieren und die Bildung von Schwitzwasser verhindern. Die vier 10 cm langen Beine lassen sich – unabhängig voneinander – höhenregulieren, so dringt trotz der Belüftung im Truhenboden kein Wasser ins Truheninnere ein. Erst die Summe dieser Details zeichnet die Luxus-Kissentruhe „Catania“ der Firma Kai Wiechmann aus. Das Unternehmen hat damit ein weiteres nobles Vorzeigeprodukt in seiner Gartenmöbel-Kollektion vorzuweisen.

Über:

Kai Wiechmann e.K.
Herr Axel Wiechmann
Am Diebsteich 55
22761 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040-851 49 00
web ..: https://www.kai-wiechmann.de/
email : hamburg@kai-wiechmann.com

Die Firma Kai Wiechmann bietet seit 1974 ein breites Spektrum exklusiver Möbel an. So gehören Landhausmöbel, Englische Stilmöbel und Antiquitäten, Ledermöbel, und Teak Gartenmöbel zum Angebot.

Pressekontakt:

Kai Wiechmann e.K.
Herr Axel Wiechmann
Am Diebsteich 55
22761 Hamburg

fon ..: 040-851 49 00
web ..: https://www.kai-wiechmann.de/
email : hamburg@kai-wiechmann.com

Frische Innovationen bei Bewertung, Überwachung und Technik beim 8. Fachkongress Technische Sauberkeit

Der 8. Fachkongress Technische Sauberkeit in Montage- und Produktionsprozessen, der am 03. und 04. Mai 2017 in Hamburg stattfand, war vollgepackt mit hochkarätigen Themen und Referenten.

BildLandsberg, 24.5.2017 – Technische Sauberkeit ist bei den immer komplexer werdenden technischen Systemen eine unabdingbare Voraussetzung für Langlebigkeit und störungsfreies Funktionieren. Rund 160 Teilnehmer informierten sich unter anderem über die sauberkeitsgerechte Konstruktion und Planung von Bauteilen oder wie Laboranalyse-Ergebnisse verlässlich bewertet werden können.

Neben zahlreichen Fachvorträgen und angeregten Podiumsdiskussionen, unter der Moderation von Prof. Dr. Gunter Schweiger von der Technischen Hochschule Ingolstadt, stand für die Teilnehmer eine Werksführung bei Airbus auf dem Programm. Die anschließende Abendveranstaltung bot allen Anwesenden einen entspannten Raum für fachlichen und persönlichen Austausch.

Innovationen und ein Blick über den Tellerrand

Einflüsse der Technischen Sauberkeit bei der Motorenfertigung, ein Leitfaden für Lieferanten von Bosch, Neuigkeiten bei der Partikel-Analyse, der modernen Prozesskontrolle und Praxisbeispiele standen im Fokus der beiden Kongresstage. Grundlegende Reinigungstechniken für die Automobil- und Luftfahrtindustrie und umweltschonendes und wirtschaftliches Strahlen mit CO2 vor dem Lackieren beleuchteten Referenten von der Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik und von acp – advanced clean production. Überwachung von Partikelgrenzen und Prozesskontrollen beim industriellen Reinigen waren Themen von Robert Bosch GmbH und HMT-Häseler Metalltechnik. Weitere Trends und Anwendungen wurden von BMW, CCC-Schilling, Hengst SE, sowie Brose Fahrzeugteile erörtert. Einen Blick über den Tellerrand hin zur Lebensmittel- und Pharmaindustrie und zur Zukunft der Reinraumtechnik, von Consulting & Training Hygienic Design und von Dittel Engineering, rundeten die Konferenz ab.

Das Feedback auf die Veranstaltung war durchweg positiv. „Perfekt organisiert, wie gewohnt!“ fand Dr. Gerhard Zuckerstätter, Teamleiter Technische Sauberkeit BMW Motoren GmbH. „Benchmark-Veranstaltung zur Technischen Sauberkeit.“ lobte Dr. Markus Rochowicz, Gruppenleiter Reinheitstechnik Fraunhofer IPA. „Wertvoller Austausch mit Lieferanten und Kunden“ darüber freute sich auch Robert Lauber, Leiter Serienqualität Kunde, Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG. „Interessante Themen, super Werksführung bei Lufthansa, sehr gut organisiert, gute Atmosphäre“ fand Georgios Alexiou, Verfahrensentwickler, CCC-Schilling GmbH. „Sehr gute Diskussionen, Sichtweise von OEMs und Zulieferern gut berücksichtigt.“ befand Julian Baer, Verfahrensentwickler für Oberflächen- und Reinigungstechnik, Robert Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH.

Fortsetzung folgt

Aufgrund der sehr positiven Resonanz plant der Veranstalter bereits die Fortsetzung des Kongresses im kommenden Jahr. „Der 9. Fachkongress Technische Sauberkeit“ findet am 08. und 09. Mai 2018 in Leipzig statt. Zuvor steht jedoch noch das Thema filmisch-organische Verunreinigungen auf sensiblen Oberflächen im Fokus. Am 14. und 15. November 2017 findet die 2. Fachkonferenz Filmische Verunreinigung in Ludwigsburg bei Stuttgart statt.

Vertreter folgender Firmen waren vor Ort: Arnold Umformtechnik, BCD Chemie, CCC-Schilling, CleanControlling, Cleaning Excellence Center, Clear & Clean Werk für Reintechnik, HEUTE Maschinenfabrik, HYDAC International, Leica Microsystems, Maschinenbau Silberhorn, Nägele Mechanik, Olympus, Pall International Sarl, Pero AG, Piller Entgrattechnik, rap.ID Particle Systems, RJL Micro & Analytic SLE electronic, ZEISS Microscopy und viele mehr.

Eine Übersicht zu allen Themen und Referenten finden Sie unter:

Homepage:
https://www.sv-veranstaltungen.de/fachbereiche/8-fachkongress-technische-sauberkeit-in-montage-und-produktionsprozessen/

Programm:
https://www.sv-veranstaltungen.de/wp-content/uploads/2016/11/Kongress_TecSa_2017_Internet-3.pdf

Event bei Xing:
https://www.xing.com/events/8-fachkongress-technische-sauberkeit-1757869

Filmische Verunreinigung:
https://www.sv-veranstaltungen.de/fachbereiche/filmische-verunreinigung

Über:

Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH
Herr Andras Hetenyi
Justus-von-Liebig-Straße 1
86899 Landsberg
Deutschland

fon ..: +49 8191 125-114
web ..: http://www.sv-veranstaltungen.de
email : andras.hetenyi@sv-veranstaltungen.de

Über Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH

Die Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH ist ein Unternehmen des Süddeutschen Verlages, München, einem Tochterunternehmen der Südwestdeutschen Medienholding, Stuttgart. Von großen Fachkongressen, Konferenzen und Tagungen über Seminare und Expertenvorträge bis zu Empfängen
erstreckt sich das Angebot von Süddeutscher Verlag Veranstaltungen mit Sitz in Landsberg und München. Aktuelle Themen werden von Referenten u.a. aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung beleuchtet. Jährlich besuchen mehrere zehntausend Teilnehmer die Veranstaltungen. Über 100 Fachveranstaltungen und Events profitieren von der Nähe und der Kooperation mit den Medien des Süddeutschen Verlages, darunter eine große Anzahl an Fachinformationsangeboten und natürlich die Süddeutsche Zeitung, Deutschlands größte überregionale Qualitätszeitung.

Pressekontakt:

Frau
Frau Marita Wittner
Iglauer Straße 23
86911 Dießen am Ammersee

fon ..: +49 174 3470536
web ..: http://www.maritawittner.de
email : presse@maritawittner.de

Nie wieder kalte oder pappige Pizza vom Lieferservice?

Startup backt Pizza direkt vor der Haustür.

Bild„Pizza ist nicht Sushi! Pizza verliert auf dem Lieferweg Ihre Konsistenz und wird labbrig, matschig, und nicht selten warte man lange auf die Lieferung“ sagt Marius Matthiessen, Erfinder der ersten mobilen Pizzeria Lieferkette.

Die Hauptzutaten für die Idee mobiler Backstuben waren schnell klar. 24 Stunden Teigruhe, 480°C Grad Hitze, 90 Sekunden Backzeit, erstklassige frische Produkte, purer Steinofen-Genuss und dass direkt vor die Wohnungstür des Kunden, ohne lange Lieferzeiten. Ein normaler Lieferwagen wird so zur mobilen Pizza Backstube. Gleich zwei festeingebaute Pizzaöfen sorgen für den echt italienischen Steinofen-Genuss. Neben einer mobilen Küche, Wasseranschluss und einer ausgeklügelten Kühlvorrichtung, bietet Nerdys Pizza das wohl frischeste und knusprigste Liefer-Startup im Food Delivery Markt.

Anbieter wie Lieferando, Pizza.de und Lieferservice stellten nur die Plattform für Restaurants bereit, kochten aber nicht selbst. Auch Premium-Marktplätze wie Deliveroo oder Foodora lieferten lediglich aus. Ein Nachteil, findet Marius. „Durch die direkte Zubereitung in unseren Lieferautos der Gerichte, können wir relativ hohe Deckungsbeiträge erzielen“ sagt er. Das heißt: Wenn sie die Rohstoffe zu einem Gericht weiterverarbeiten, können sie sie teurer verkaufen, als sie sie eingekauft haben – und mit den Einnahmen bereits einen großen Teil der festen Kosten decken, höhere Löhne zahlen und eine herausragende Qualität abliefern.

Ein weiterer Unterschied: Während Kunden bei Deliveroo und Foodora nur online bezahlen können, ist bei Nerdys neben EC-Kartenzahlung auch Barzahlung direkt bei Lieferung möglich. „Nicht jeder möchte seine kompletten Bezahldaten im Internet eingeben“, so Marius.

Zum Sortiment gehöhren nicht nur krosse Pizzen, sondern auch frische Salate, kalte Getränke und süße Desserts. Unteranderem gibt es auch eine Vegane und Glutenfreie Variante. Eine Pizza kostet bei dem Startup zwischen acht Euro und 14 Euro. Eine Liefergebühr gibt es nicht. Die durchschnittliche Lieferzeit liege bei 18 Minuten.

Das deutsche Techt Startup entwickelt und bereitet derzeit eine Schwarmfinanzierung auf dem Crowdfunding Portal Startnext.de vor und ist auf der Suche nach Investoren.

Starten soll Nerdys Pizza und ihre mobilen Lieferfahrzeuge Anfang 2018 in ausgewählten deutschen Städten. Darunter Münster, Berlin und Dortmund.

Über:

Nerdys Pizza
Herr Marius Matthiessen
Stehrweg 11
48155 Münster
Deutschland

fon ..: 0251111332
web ..: http://www.nerdyspizza.de
email : presse@nerdyspizza.de

Nerdys Pizza produziert und betreibt einzigartige Lieferfahrzeuge, die es ermöglichen, Pizza auf dem Lieferweg zum Kunden herzustellen. Die Fahrzeuge sind im Heck mit einer Sitzgelegenheit und zwei Steinöfen ausgestattet und bilden daher eine völlig neue Kategorie im Food Delivery Service.

Pressekontakt:

Nerdys Pizza
Herr Marius Matthiessen
Stehrweg 11
48155 Münster

fon ..: 0251111332
web ..: http://www.nerdyspizza.de
email : presse@nerdyspizza.de

Us Brass , Herren Westernboots , Schwarz – schwarz – Größe: 44 (10 UK)

Us Brass , Herren Westernboots , Schwarz – schwarz – Größe: 44 (10 UK)

Us Brass ,  Herren Westernboots , Schwarz - schwarz - Größe: 44 (10 UK)

Unverb. Preisempf.: EUR 23,48

Preis: EUR 23,48